Orgelmusik am Karfreitag - Marienkirche Reutlingen

Zu einer Stunde der Kirchenmusik laden wir am Karfreitag, dem 19. 4. um 19 Uhr ein. Torsten Wille spielt Orgelwerke zu Passionschorälen aus ganz unterschiedlichen Epochen: Werke von Samuel Scheidt, J. S. Bach, Johannes Brahms und César Franck lassen je eigene Betrachtungen der Passion hören. Pfarrerin Sabine Großhennig vertieft das Programm mit geistlichen Texten.

Geistliches Konzert am 5. 5., 19 Uhr - Marienkirche Reutlingen

Im Mittelpunkt des Geistlichen Konzertes am Sonntag, 5. Mai, steht die Kantate BWV 12 „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“ von Johann Sebastian Bach. Die Kantate beruht auf dem Evangelientext nach Joh 16 „Eure Traurigkeit soll in Freude verkehrt werden“: So bleibt sie nicht beim Weinen und Klagen stehen, sondern schildert den Wandel zur Freude. Diese Kantate stammt aus seiner frühen Weimarer Zeit und darf als eines der gelungensten Werke dieser Schaffensperiode gelten. Berühmt ist die fantastische chromatische Harmonik des Titelsatzes. Diesen Teil verwendete er später als „Crucifixus“ in der großen h-Moll-Messe. Ergänzt wird die Kantate durch Orgelmusik von Franz Liszt: Nach dem Tod seiner Tochter schrieb Franz Liszt einen groß angelegten symphonischen Zyklus über die Kantate,  die „Variationen über „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“ für Orgel. So haben Sie die einzigartige Gelegenheit, das Original und die romantische Paraphrase in einem Konzert zu hören.

Es musizieren das Bachensemble Reutlingen mit dem Collegium musicum der Marienkirche. Leitung und Orgel: Torsten Wille.

Karten zu 10 Euro (erm. 5 Euro mit Schüler-/ Stud.-/ Beh. Ausweis)  bei den GEA-Konzertbüros am Markt und am Burgplatz

Kantate zum Mitsingen - Marienkirche Reutlingen

Am Wochenende 18./19. 5. laden wir ein zur „Kantate zum Mitsingen“. Solisten, Projektchor und Collegium musicum der Marienkirche werden unter der Leitung von Torsten Wille im Gottesdienst am Sonntag Kantate (19.5., 10 Uhr) die Bachkantate BWV 149 „Man singt mit Freuden vom Sieg“ aufführen. Sie ist eine der drei Kantaten, die Bach zum Michaelisfest geschrieben hat. Besungen wird der Erzengel Michael, der das Böse besiegt. Dabei wird der Schutz der Engel Gottes erbeten. Die Kantate mündet in den wunderbaren Choral „Ach Herr, lass dein lieb Engelein“.

Der Eingangschor geht zurück auf eine ältere weltliche Jagdkantate von Bach. Dabei ersetzte er die Hörner durch Trompeten. So entsteht ein freudig bewegter Chor, der tänzerisch und feierlich zugleich klingt. Das macht Spaß zu singen! Auch die übrigen Sätze der Kantate sind ausgesprochen einfallsreich instrumentiert: freuen Sie sich auf ein Fest barocker Klangfarben!

Probentermine:

Sa, 18. 5., 10-13 Uhr im Matthäus-Alber-Haus, 14.30-16 Uhr Orchesterprobe in der Marienkirche, So, 19. 5. 19, 9 Uhr Einsingen und Anspielprobe, 10 Uhr Kantatengottesdienst.

Sie haben Lust, mitzusingen? Dann melden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer Stimmlage an bei

kantoratdontospamme@gowaway.kirche-reutlingen.de

Messa di Gloria - Marienkirche Reutlingen

 Das Reutlinger Kammerorchester, der Kammerchor Reutlingen, der Lehrerchor Reutlingen-Tübingen und der Chor der Johanneskirche Sindelfingen laden ein zur Messa di Gloria von Giacomo Puccini in die Reutlinger Marienkirche, und zwar am Sonntag, den 19. Mai, um 19 Uhr.

Daneben erklingen unter der Leitung von Alexander Stein und Marcel Martinez Chorwerke von Giacomo Puccini, Gioachinio Rossini und Gustav Holst. Reto Raphael Rosin übernimmt die Tenorpartie in der Messe. Die Gesamtleitung hat Robert Wieland.
Karten zu € 15 (für Schüler und Studenten € 6) sind erhältlich beim Café Winkler, Rebentalstraße 3, in Reutlingen und bei den Chor- und Orchestermitgliedern.

Musik im Alberhaus

Kinderoper am 11. Mai

Die Redakteurin Julia ist einer geschichtlichen Sensation auf der Spur. Wer war der Nachfolger König Heinrichs VIII. von England? War es sein Sohn Edward, oder war es ein Bettelknabe, der durch eine Verwechselung den Thron bestieg? Der Kinderchor singt und spielt die Geschichte nach Mark Twains „Prinz und Bettelknabe“ aus dem 16. Jahrhundert am Samstag, dem 11. Mai um 17 Uhr und am Sonntag, dem 12. Mai um 15 Uhr im Matthäus-Alber-Haus. Leitung und Regie haben Michaela Frind und Werner Wellsandt. Der Eintritt ist frei.