Der evangelische Religionsunterricht:

Kunstwettbewerb zur Jahreslosung 

  Reutlingen. Mitten in die Corona-Zeit fiel der diesjährige Kunstwettbewerb des Evangelischen Jugendwerks Reutlingen (ejr). „Sollen wir es, wie so vieles in dieser Zeit, ausfallen lassen?“, war die Frage, die sich die Verantwortlichen im ejr und im Büro des Schuldekans stellten. Die Frage wurde mit einem klaren Nein beantwortet und der Kunstwettbewerb ausgeschrieben. Kinder und Jugendliche aller Schularten waren aufgefordert, Bilder zur diesjährigen Jahreslosung "Ich glaube - hilf meinem Unglauben"zu gestalten.
Inzwischen sind die Einsendungen eingegangen. Kreative und unkonventionelle ARbeiten waren darunter. Eine Einsendung erforderte sogar detektivischen Spürsinn, um die Absenderinnen der Arbeit herauszufinden. "Von Schüler- und auch Elternseite haben wir gehört, dass das freie und kreative Arbeiten inmitten der Corona-Zeit sehr wertvoll war. Eben mal was Anderes in anderen Zeiten.", sagt Ralf Dörr vom ejr und ergänzt, dass alle, die sich beteiligt haben, einen Preis bekommen. Die Kunstwerke sind auf Webseite des ejr zu sehen (www.ejr.de). (dr/ejr)

 

Vom Umgang mit Antisemitismus in der Grundschule.

Im Materialticker des RPI-virtuell finden Sie eine Handreichung, Material und Informationsfilme.

Hier ist der Link dazu.

 

12 gute Gründe für den evangelischen Religionsunterricht

Antragsformular zur Anmeldung zur RU für Nichtevangelische Schülerinnen und Schüler

Grundsätzliches: Wer kann am evangelischen RU teilnehmen

Wie Schule und Kirchengemeinden Gemeinsames entdecken können