07.02.20

Klimafasten: Aktion 2020

„So viel Du brauchst“–
Fasten für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit

Seit über einem Jahr fordern Jugendliche bei den „Fridays for Future“ weltweit konsequentes Handeln, um unseren Planeten zu schützen. Auch wir können unseren Beitrag dazu leisten, in Aktion treten und unseren Alltag bewusster gestalten – nicht zuletzt aus Verantwortung für die nachfolgenden Generationen. Die Fastenzeit bietet eine gute Gelegenheit dazu.

In den knapp sieben Wochen vor Ostern zwischen Aschermittwoch (26. Februar) und Ostersamstag (11. April) besinnen wir uns gemäß dem biblischen Leitsatz „So viel du brauchst“ (2. Mose 16,18) der christlichen Tradition und üben Verzicht. Die Fastenzeit lädt dazu ein, Gewohnheiten zu hinterfragen, achtsam mit uns und unserem Umfeld umzugehen und alltägliche Dinge anders zu machen. Klimafasten ruft dazu auf, mit kleinen Schritten einen Anfang für mehr Klimagerechtigkeit zu wagen –für jede und jeden ist etwas dabei!

Elf evangelische Landeskirchen und vier katholische Bistümer laden dazu ein, sich von der Aktion inspirieren zu lassen und Fastenideen auszuprobieren.

Sie wollen auch klimafasten und in Ihrem Alltag klimafreundliches Handeln in den sieben Wochen vor Ostern ausprobieren? Dann erhalten Sie weitere Informationen unter www.klimafasten.de

Sie können im Rahmen von Klimafasten eigene Veranstaltungen organisieren. Und das ist gar nicht so schwer:
** Suchen Sie sich Gleichgesinnte.
** Gehen Sie auf eine kirchliche Institution in Ihrer Umgebung zu: Das kann eine Kirchengemeinde, eine Kita, ein Chor oder eine Arbeitsgemeinschaft sein.
** Suchen Sie sich einen festen Wochentag aus und planen Sie für jede Fastenwoche ein thematisch Mitmachangebot.
** Kooperieren Sie mit örtlichen Initiativen. Viele Ideen und Veranstaltungen gibt es bereits.

Quelle: www.klimafasten.de