19.02.21

Weltgebetstag am 5. März

Reutlingen. Am ersten Freitag im März findet seit vielen Jahren der Weltgebetstag statt. Ein Gebet, das 2021 von Frauen aus Vanuatu vorbereitet wurde, geht um die Welt, wird auf allen Kontinenten von Frauen und Männern gebetet. Im Fokus stehen dieses Jahr das Südseeparadies Vanuatu - blaues Meer, exotische Fische und Korallen, Traumstrände, tropischer Regenwald und glückliche Menscheneinerseits, und starke Gefährdungen durch Naturgewalten und den Folgen des Klimawandels andererseits. Zwischen all diesen wiedersprüchlichen Bedingungen fragen die Frauen des Weltgebetstags aus Vanuatu "Worauf bauen wir? Was trägt unser Leben, wenn alles ins Wanken gerät?" und laden die Mitfeiernden mit dem weltumspannenden Gebet dazu ein, Althergebrachtes zu überdenken, sich neu zu vergewissern und mit Gottvertrauen zu handeln.

Präsent in den Kirchen und aus der Tüte daheim, so wird am 5. März im Evangelischen Kirchenbezirk Reutlingen gefeiert. Und auch wenn der gesellige Ausklang, der in vielen Gemeinden Tradition ist, in diesem Jahr nicht sein kann, ist es möglich sich in das weltumspannende Gebet einzureihen und miteinander verbunden zu sein - in den Kirchen und daheim, im Kirchenbezirk und mit allen, die sich am Weltgebetstag beteiligen.

In Reutlingen

In der Reutlinger Kernstadt finden Präsenzgottesdienste statt um 16 Uhr in der katholischen St. Wolfgang-Kirche und um 19 Uhr in der katholischen St. Peter und Paul-Kirche. Ebenfalls um 19 Uhr wird in der Betzinger Maurituskirche gefeiert. Von 14 bis 18 Uhr kann im Foyer der Kreuzkirche eine kleine Tüte abgeholt werde, mit der der Weltgebetstag zuhause begangen werden kann.

Im Reutlinger Nordraum werden ebenfalls Tüten mit allerlei Materialien zum Mitfeiern gepackt. Altenburger können sie bei Gudrun Topp (Tel. 07121 67335) bestellen, Rommelsbacher bei Anne Linsenbolz (Tel. 07121 630984) und Heidi Dvornicki (Tel. 07121 66335) und Oferdinger im Gemeindebüro (Tel. 07121 620610). Das Gönninger Weltgebetstagsteam hat ebenfalls ein „Disaster-Food-Paket“ vorbereitet, in dem allerlei geistliche Nahrung steckt (Informationen unter Tel. 07072 2365).

In Ohmenhausen wird auf 18.30 Uhr in die katholische Kirche St Johannes zum ökumenischen Weltgetstagsgottesdienst eingeladen, in Sondelfingen auf 19 Uhr in die katholische Kirche St. Elisabeth. Die Sickenhäuser und Degerschlachter wenden sich an die umliegenden Gemeinden. 

Für alle gibt es einen Fernsehgottesdienst um 19 Uhr auf dem Sender Bibel TV bzw. online unter www.weltgebetstag.de.

Im Echaz-Distrikt

Die Gemeinden im so genannten Echaz-Distrikt bieten ebenfalls ökumenische Gottesdienste zum Weltgebetstag an: um 18.00 Uhr in der evangelischen Johanneskirche in Unterhausen und um 18.30 Uhr in der evangelischen Galluskirche in Honau. An beiden Orten werden auch Weltgebetstags-Tüten angeboten für alle, die nicht am Gottesdienst in der Kirche teilnehmen können, aber die Liturgie daheim gerne mitfeiern wollen. Wenden können sich die Unterhausener an Heike Betz (Tel. 07129 938222) und Sabine Werner (Tel. 07129 2729), die Honauer an Gudrun Usenbenz (Tel. 07129 3906).

Auch in Eningen gibt es die Möglichkeit, sich für eine Feier zuhause zu versorgen. Bestellt werden könnten die Weltgebetstagspäckchen bei Pastorin Annette Schöllhorn unter Tel. 0174 9017424. Abgeholt werden können sie dann am Freitag, 5. März zwischen 15.00 und 17.00 Uhr in der katholischen Liebfrauenkirche. Dort findet dann um 18.30 Uhr der Gottesdienst zum Weltgebetstag statt. In Pfullingen wird um 19.30 Uhr in der katholischen St. Wolfgang-Kirche gefeiert.

In Wannweil ist ebenfalls ein Präsenzgottesdienst geplant, die Uhrzeit wird zeitnah auf der Webseite www.wannweil-evangelisch.de zu finden sein.


Reutlinger Alb

In Sonnenbühl gibt es drei Gottesdienste: 19 Uhr St. Gallus-Kirche Willmandingen, 19 Uhr Kirche zu unserer lieben Frau und St. Nikolaus in Undingen und 19.30 Uhr Kirche zu unserer lieben Frau und St. Michael in Genkingen.

In Gammertingen, der südlichsten Gemeinde des Kirchenbezirks wird um 18 Uhr in die kath. Kirche St. Leodegar eingeladen. In Mägerkingen wird um 19 Uhr in der St. Blasius-Kirche gefeiert, in Trochtelfingen und Steinhilben ebenfalls um 19 Uhr in den dortigen katholischen Gebäuden. (dr)