11.04.20

Ostergruß "on Lein'"

Vor dem Mehrgenerationenhaus Voller Brunnen hängen Grußkarten zum Mitnehmen

Reutlingen – Die Evangelische Katharinenkirchengemeinde lässt gemeinsam mit dem Verein Voller Brunnen den Menschen im Stadtteil einen Ostergruß »on Lein’« zukommen. »Online«-Angebote der Kirchen gebe es in vielfacher Form, sagt Ursula Heller, Gemeindepfarrerin und Vorstandsmitglied des Vereins. »Weil wir viele Menschen kennen, die sich in der digitalen Welt nicht auskennen, wollen wir einen anderen Akzent setzen und einen analogen Gruß nach draußen geben«, sagt sie.

Auf einer langen Wäscheleine, also »on Lein’«, hängen vor dem Mehrgenerationenhaus Voller Brunnen an der Mittnachtstraße, Ecke Robert-Mayer-Straße, ab Samstagvormittag über die Feiertage bis in die Osterwoche hinein bunte Klappkarten mit verschiedenen Versen aus Bibel und Literatur, aus Liedern und Weisheit.

Die Verse wurden von Kirchengemeinderät*innen ausgewählt und sollen den Menschen im Stadtteil einen frohen Gruß mitgeben. Man kann die Karten einfach von der Leine nehmen und für sich oder auch für einen Nachbarn eine Karte mitnehmen, heißt es in der Mitteilung. Bei Regen wird die Leine abgehängt. Sobald aber der Regen vorbei ist, geht die Aktion weiter.

Das einheitliche Bildmotiv auf der Vorderseite der Karten wirkt von Ferne wie ein Auge, ist bei näherer Betrachtung aber ein aus vielen Einzelbildern zusammengesetztes Bild, das beim alljährlichen Mehrgenerationenhaus-Fest als Gemeinschaftsaktion gemalt wurde. »Neben dem Grußtext soll das Bild zeigen, dass wir aufeinander achten; aber dass wir uns auch nach Gemeinschaft sehnen – und dass wir zuversichtlich sind, in einiger Zeit uns über Generationen hinweg wieder treffen zu können«, heißt es in der gemeinsamen Mitteilung von Kirchengemeinde und dem Verein, der Träger des Mehrgenerationenhauses ist.

Text: Jürgen Simon