08.01.21

Neujahrsgruß vom Reutlinger Prälaten

Evangelischer Prälat Dr. Christian Rose, Reutlingen

Reutlingen. "Tschüss Dauerkrise, hallo radikale Hoffnung", so überschreibt der Reutlinger Prälat Dr. Christian Rose seinen Gruß zum neuen Jahr. Erstmals kommen die Grüße auch als Video. Im Neujahrsgruß an alle haupt, neben- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden in Kirche und Diakonie geht der Prälat auf die anstrengende und krisenhafte Zeit ein, in der wir uns derzeit aufgrund der Pandemie befinden. Bezug nehmend auf Äußerungen der US-Philosophin Susan Neiman und des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama braucht es, so der Prälat, in der Tiefenkrise, in der wir uns derzeit befinden, die "radikale Hoffnung, dass Gutes entstehen kann, auch dann, wenn wir noch nicht wissen wie.". Dazu gehört für ihn barmherziges Handeln, zu dem die diesjährige Jahreslosung aus dem Lukasevangelium aufruft. (dr)