02.12.20

"Ich war noch nie im Ruhestand"

Pfarrer Jörg Schweizer

Degerschlacht / Sickenhausen – Pfarrer Jörg Schweizer geht Ruhestand. Er war seit Herbst 2014 für die beiden selbständigen evangelischen Kirchengemeinden Degerschlacht und Sickenhausen als geschäftsführender Pfarrer verantwortlich. In diese Zeit fielen unter anderem die Umgestaltung des bisherigen Krankenpflegevereins zum neuen Verein »Gemeinsam vor Ort Diakonie leben« und die Überleitung der Kindergarten-Trägerschaft zur Gesamtkirchengemeinde Reutlingen.

Es selbst hat seinen Schwerpunkt in der Seelsorge und Predigt gesehen, sagt er zu seiner Arbeit. In fünf Gemeinden war Pfarrer Schweizer in seiner Laufbahn tätig. Degerschlacht und Sickenhausen seien die Kirchengemeinden, in denen er das breiteste musikalische Angebot vorgefunden habe. Er selbst habe gerne im Chor gerne mitgesungen, resümiert er. Das ehrenamtliche Engagement in beiden Pfarrorten nötige ihm große Achtung ab, vor allem auch in den beiden Kirchengemeinderäten.

Als Pensionär wird Schweizer mit seiner Frau in Immenhausen wohnen. »Was ich genau tun werde, weiß ich noch nicht, ich war noch nie im Ruhestand«, sagt er mit knitzem Humor. Pfarrer Schweizer wird am kommenden zweiten Advent von beiden Gemeinden im Rahmen eines gemeinsamen Gottesdienstes in Sickenhausen verabschiedet.

Text: JÜrgen Simon